Peter Liebl kocht heute

für die Gäste des Hauses

Peter Liebl kocht heute für die Gäste des Hauses das folgende Halbpensionsmenü:

Menükarte für Donnerstag 18.7.2019

Als Aperitif empfehlen wir heute:    
Prisecco alkoholfrei Bohnapfel/Sellerie/Sesam Reife Apfelnoten mit bananigen Anklängen des Bohnapfels, dezente vegetabile Erdtöne; leicht herbe Anklänge von Wurzeln und Sesamröstnoten.        


Salat vom Buffet

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Tiroler Speckknödelsuppe

oder

Camembert gebacken, serviert mit Preiselbeeren

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Blumenkohl nach POLNISCHER ART, im Sud mit Weißwein, Zitrone und Zucker gegart, serviert in Sahnesoße, bestreut mit gehacktem Ei und Bröselschmelze, dazu Salzkartoffeln
dazu empfehlen wir:
2017    Spielfelder Weißburgunder
Weingut Skoff, Gamlitz, Südsteiermark, Gutsabfüllung
"Helles, strahlendes Gelb. In der Nase ausgeprägte Nuss- und Mandelaromatik, blumige Anklänge, mineralisch mit perfekt eingebundener Säure und viel Volumen im Finish.

oder

Cordon-Bleu vom Schweinerücken, gefüllt mit Schinken und Käse, paniert und gebraten, dazu Pommes frites
dazu empfehlen wir:
2017  Pinot Pink Rose
Weingut Karl Stierschneider, Weissenkirchen, Wachau, Erzeugerabfüllung        
Bereits in der Nase viel Ausdruck, vollreife Erdbeere, süffig und animierend, toller Speisenbegleiter

oder

Kalbsbraten, aus der Schulter geschnitten, im Ofen gebraten, serviert mit Natursoße, dazu Gemüse und Kartoffelpüree
dazu empfehlen wir:
2017  Cuvee 7 weiss der 7 Sommeliers Kleinwalsertal
Weingut Aufricht, Stetten am Bodensee        
Cuvée aus Riesling und Grauburgunder mit ein wenig Weißburgunder und Sauvignon Blanc. Genuss mit Dimension, hier schmeckt man Raum und Zeit. Ein cremiger Wein mit feinen Noten von Holunder und Steinfrüchten,

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Marillenknödel mit Vanillesoße
dazu empfehlen wir:
Hugo Marille (Trockener Sekt. Marillensirup, Spritzer Soda, Eis, gefrostete Marillenhälften, Melisse)

oder

Espresso

Als Digestif empfehlen wir:
Aberlour Double Cask 12 Jahre  43% Aroma: Voller Sherry mit fruchtigen Aromen. Geschmack: Sehr sanft und rund. Es treten wieder Früchte in den Vordergrund. Abgang: Wärmend, kraftvoll mit einer zarten Rauchigkeit. 

Menükarte für Mittwoch 17.7.2019

Als Aperitif empfehlen wir heute:    
Sherry Manzanilla von La Guita, Sanlucar de Barrameda (leichter, sehr trockener Sherry)   


Salat vom Buffet

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Lauchrahmsuppe

oder

Olivenvariation

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Rinderrückensteak nach Ihren Wünschen gebraten (englisch , medium , durch ), serviert in Pfefferrahmsoße mit grünem Pfeffer, rosa Beeren und Cognac verfeinert, dazu Kartoffelrösti
dazu empfehlen wir:
2017  Blaufränkisch vom Lehm
Weinbau Gesellmann, Deutschkreutz, Mittelburgenland
Kraftiges Rubingranat, violette Reflexe, kräftiger Farbkern. Zart tabakig unterlegter Waldbeerduft, reife Kirschen und Zwetschgenfrucht, etwas Brombeere. Saftig gut eingebaute Tanine. Reife Herzkirschen, würzig nach frisch gemahlenem buntem Pfeffer, gute Säurestruktur. Finessenreich und Trinkanimierend.    

oder

Allgäuer Käsespätzle nach Omas Rezept, mit Joghurt und Sahne verfeinert, dazu geröstete Zwiebeln
dazu empfehlen wir:
2015  Cuvée Classic (Zweigelt/Merlot)
Weingut Krug, Gumpoldskirchen, Thermenregion
Harmonische Rotwein-Komposition aus den Sorten Zweigelt und Merlot. Attraktives Duftspiel nach Kirschen, Weichseln und hellen Beeren, der Fruchtcharme setzt sich am Gaumen fort. Die samtige Säure und angenehme Tanninstruktur sorgen zusätzlich für ein ausgeprägtes Trinkanimo

oder

Hirschschnitzel, aus der Oberschale geschnitten, in der Nußpanade gebraten, serviert mit Wildrahmsoße,  dazu Preiselbeeren und hausgemachte Spätzle
dazu empfehlen wir:
2015  St. Laurent Commander
Weingut Keringer, Mönchhof, Burgenland
„Burgunderfrucht“ und dunkle Beeren in der Nase, am Gaumen zart „schokoladig“ und elegant, komplexe Textur, Brombeeren und dunkle Kirschen, gut balanciert.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Joghurtcreme mit Himbeersoße
dazu empfehlen wir:
Kir Royal (Trockener Sekt mit Creme de Cassis)  

oder

Espresso

Als Digestif empfehlen wir:
Williams Christbirnenbrand Peter Piesch aus dem Haus der Guten Brände in Randersacker/Franken 

Menükarte für Dienstag 16.7.2019

Als Aperitif empfehlen wir heute:    
2016  Scheurebe    
Weingut Aufricht, Stetten am Bodensee
Für unsere höchsten Weinlagen, 470 Meter über dem Meeresspiegel, haben wir die feinste Rebsorte ausgewählt. Sie genießen den herrlichen Ausblick über den Bodensee und das schmeckt man! Wir finden: "Hoch soll‘n sie Reben!" Die Scheurebe zeigt eine große Saftigkeit und Fruchtigkeit bei vollem, aromatischem Geschmack nach tropischen Früchten wie Ananas und Mango    


Salat vom Buffet

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Badische  Zwiebelsuppe

oder

Räucherlachs auf Weißbrot

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Ofenfrische Lammhaxe, in Knoblauch-Kräutersoße geschmort und serviert, dazu Bäckerinkartoffeln
dazu empfehlen wir:
2016  Figuero Roble
Tinto Figuero, La Horra, Ribera del Duero, Nordspanien
Kirschrote Farbe mit violetten Reflexen, in der Nase eingehender Duft nach reifen Brombeeren, Himbeeren und Blaubeeren sowie dem Duft nach Vanille mit leichten getoasteten Noten der verschiedenen Hölzer. Am Gaumen zeigt er sich gut strukturiert, ausgeglichen und geschmeidig mit einer komplexen Fülle im Nachklang und von einer beträchtlichen Länge.

oder

Nudelteller mit Olivenöl, Kräutern, Peperoni, Knoblauch und frischem Gemüse, dazu Parmesankäse
dazu empfehlen wir:
2016  Chardonnay Reserve
Weingut Krug, Gumpoldskirchen, Thermenregion
Weich und sehr saftig, ein Chardonnay mit viel Fruchtcharme nach Äpfeln, Birnen und Nüssen sowie exotischer Fülle. Eine Selektion von den besten Trauben, hochreif mit zarter Röstigkeit im Finish, die für eine gute Lebendigkeit sorgt.

oder

Grillteller von Schwein, Pute, Rind und Speck, dazu Bohnengemüse und Bratkartoffeln
dazu empfehlen wir:
2016  Cuvée Refugium    
Weingut Leopold Aumann, Tribuswinkel, Thermenregion, Erzeugerabfüllung    
Zweigelt, Merlot. Um beste Qualität zu erhalten, wurden nur gesunde Trauben gelesen und anschließend schonend verarbeitet. Die Lagerung vollzog sich in kleinen Fässern aus französischer Eiche. Der Refugium ist ein extraktreicher Rotwein, der am Gaumen enorm schmeichelt. Ein kräftiger, runder Abgang sorgt für ein angenehmes Finale.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Eisschokolade MULTICULTI mit Italienischem Vanilleeis, Walser Frischmilch und Schokolade aus Ghana

oder

Espresso


Als Digestif empfehlen wir:
Glenfarclas 10 Jahre  40% Aroma: Sherry-Süße mit Malz, Gewürzen und etwas Torfrauch. Geschmack: Leicht, malzig und süß. Getrocknete Früchte, Vanille und Zitrusaromen halten sich im Hintergrund. Abgang: Lang, sanft und würzig.