Peter Liebl kocht heute

für die Gäste des Hauses

Peter Liebl kocht heute für die Gäste des Hauses das folgende Halbpensionsmenü:

Menükarte für Montag 21.1.2019

Als Aperitif empfehlen wir heute:    
Martini  Bianco mit Eis und Zitrone   


Salat vom Buffet

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Rindssuppe mit Nudeln

oder

Camembert gebacken, serviert mit Preiselbeeren

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Rinderrückensteak nach Ihren Wünschen gebraten (englisch , medium , durch ), serviert in Pfefferrahmsoße mit grünem Pfeffer, rosa Beeren und Cognac verfeinert, dazu Kartoffelrösti
    dazu empfehlen wir:
2011  Cuvee 7 Nr. 5
Weingut Leopold Aumann Tribuswinkel, Thermenregion, Erzeugerabfüllung  Cuveè aus Zweigelt, Merlot und St. Laurent
Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe. Einladender Touch von reifen Amarenakirschen, etwas Nougat und Kräuter. Saftig, feines dunkles Beerenkonfit, integrierte Tannine, zart nach Heidelbeeren im Abgang.

oder

Zanderfilet, gebraten, serviert mit Mandelbutter, dazu Kartoffeln
    dazu empfehlen wir:
2018  Chardonnay Sandgrube
Weingut Hofbauer, Unterretzbach, Niederösterreich, Erzeugerabfüllung
Duft von Ananas und weißen Blüten. Am Gaumen gelbe Steinfrüchte und Granatapfel. Eine Spur Anis. Finessenreiches Mineralien-Säure-Spiel mit frischem Nachhall. Klassisch ausgebaut überzeugen im Dialog reife Maracuja und angenehme Säure.

oder

Gefüllte Zucchini mit Frischkäse-Gemüse-Reisfüllung, im Ofen gebacken, serviert auf Tomatensoße, dazu Kartoffeln
    dazu empfehlen wir:
2016  Sauvignon Blanc Steirische Klassik
Weingut Tschermonegg, Glanz, Südsteiermark, Erzeugerabfüllung
Dieser Bilderbuch-Sauvignon strotzt voll Würze und den typischen Sortenaromen. Seine harmonischen Fruchtnoten und Lebendigkeit machen ihn zu einem Parade-Steirer, der alle Sinne fasziniert.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Eisschokolade MULTICULTI mit italienischem Vanilleeis, Walser Frischmilch und Schokolade aus Ghana
    dazu empfehlen wir:
Edler Schokoladenlikör Ein samtiger und voller Schokoladegeschmacksbote, destilliert aus Edelkakao von Zotter. Gepaart mit dem Schokoladegeist kommen die vollen und kräftigen Geschmacksnoten der Nobelbitterschokolade von Zotter hervorragend zum Tragen. Der Schokoladelikör schmiegt sich mit einem langen, kräftig duftenden Atem elegant an den Gaumen, ohne sich in Vanille-, Nougat- oder Milchtönen zu verlieren. Intensiv und überraschend für Schokoladeliebhaber.  

oder

Espresso

Als Digestif empfehlen wir heute:
Cognac Peyrot XO  (Kleine Cognacdestille in der Grand Champagne)   

Menükarte für Sonntag 20.1.2019

Als Aperitif empfehlen wir heute:    
Amontillado VORS 10 anos Bodegas Tradicion. Jerez de la frontera. D.O.  Bernsteinbfraben, Im Duft frische Früchte, Flor…. Am Gaumen salzig—Fruchtig, Oxidationsnote  


Salat vom Buffet

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Sellerierahmsuppe

oder

Walser Rinderschinken vom Edlinger mariniert

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Wiener Schnitzel, vom Schweinrücken, paniert und gebraten, dazu serviert wir Pommes frites
    dazu empfehlen wir:
2015  Grüner Veltliner Kammerling DAC
Weingut Viktoria Preiß, Theyern Traisental
Funkelndes Goldgelb. Animierende Frucht und Säure in der Nase. Duft nach rosa Grapefruit und Orangen. Klassisches Pfefferl mischt sich mit feinherber Frucht am Gaumen, zart unterlegt von einer eleganten, mineralischen Note. Herb ausklingend.        

oder

Hackfleischbällchen von Hirsch und Walser Rind, serviert in Pilzrahmsoße, dazu hausgemachte Spätzle
    dazu empfehlen wir:
2017  Weißburgunder Bergsatz
Weingut Hofbauer, Unterretzbach, Niederösterreich, Erzeugerabfüllung    
Erst frische Ananas, die sich mit reifer Grapefruit trifft. Zitrusfrüchte erfrischen. Spannend, wie der Wein sich entfaltet: am Gaumen Schmelz und Honig, ausbalanciert. Angenehm weich und saftig am Gaumen.    

oder

Wokgemüse mit Bambussprossen, Lotuswurzel, Wasserkastanien, Mu-Err-Pilze, Sojabohnen ……, serviert in Currysoße mit Bananen, dazu Reis
    dazu empfehlen wir:
2017  Zierfandler Hofbreite
Weingut Leopold Aumann, Tribuswinkel, Thermenregion, Erzeugerabfüllung    
Der Zierfandler wird auch Spätrot genannt, da sich die Beeren erst bei der Vollreife rötlich färben. Alte Rebstöcke in Toplage prägen diesen Wein. Leichte Restsüße durch kühle Vergärung. Feine Zitrusnote, viel Kraft und Finesse bis zum langen Abgang.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Crème brûlée (Gebrannte Creme)
    dazu empfehlen wir:
Frangelico (italienischer Haselnusslikör) Ihren Namen verdankt die Spezialität von Barbero S.p.A., dem Bruder Frangelico, einem klugen und lebensfrohen Mönch, der vor 300 Jahren in Piemonte lebte. Er erfand das bis heute wohlbehütete Rezept, aus wilden Haselnüssen, erlesenen Beeren und Früchten einen besonders köstlichen Likör zu destillieren. Gleich einem kostbaren Schatz wurde die jahrhundertealte Rezeptur des Frangelicos lange Zeit sorgfältig gehütet und original von Barbero übernommen. Trotz alter Tradition - Frangelico ist ein modernes Produkt unserer Zeit, köstlich und leicht.

oder

Espresso

Als Digestif empfehlen wir heute:
Quittenbrand Peter Piesch aus dem Haus der Guten Brände in Randersacker/Franken

Menükarte für Samstag 19.1.2019

Als Aperitif empfehlen wir heute:    
Portonic (Weißer Portwein Cálem Lágrima, Tonic, Eis, Zitrone)   Herrlich erfrischend!



Salat vom Buffet

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Linsenrahmsuppe

oder

Melone mit weißem Portwein

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Scheibe vom Rinderfilet, gebraten, serviert in Cuvée 7 soße, dazu Herzoginkartoffeln
    dazu empfehlen wir:
2011  Cuvee 7 Nr. 5
Weingut Leopold Aumann Tribuswinkel, Thermenregion, Erzeugerabfüllung  Cuveè aus Zweigelt, Merlot und St. Laurent
Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe. Einladender Touch von reifen Amarenakirschen, etwas Nougat und Kräuter. Saftig, feines dunkles Beerenkonfit, integrierte Tannine, zart nach Heidelbeeren im Abgang.

oder

Spaghetti in Olivenöl, mit Knoblauch, Peperoni und Gemüsestreifen, dazu Parmesan
    dazu empfehlen wir:
2016  Masetto Bianco
Weingut Endrizzi  San Michele all'Adige (Trento)
Weißweincuvée aus Chardonnay, Weißburgunder, Riesling und Sauvignon Blanc in Edelstahl und Holz ausgebaut. Das perfekte Zusammenspiel aus exotischen Früchten und feiner Mineralik.

oder

Gemüseeintopf von frischem Gemüse (Weißkraut, Karotten, Sellerie, Bohnen, Blumenkohl) mit Rindfleisch vom Walser Rind und Nudeln
    dazu empfehlen wir:
2017  Welschriesling fresh
Weingut Tschermonegg, Glanz, Südsteiermark, Erzeugerabfüllung
Eine belebende Kräuterfrische springt in die Nase, bevor roter Apfel und etwas Grapefruit die Frische auf einer feingewebten Säurestruktur weiterträgt. Aus einem Guss das herzhafte Finale, frisch und spritzig.

∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞∞

Milchreis mit Früchten
    dazu empfehlen wir:
Hugo Marille (Trockener Sekt. Marillensirup, Spritzer Soda, Eis, gefrostete Marillenhälften, Melisse)  Glas 4,50 €

oder

Espresso

Als Digestif empfehlen wir heute:
Legendario Elixir de Cuba Der Legendario Elixir de Cuba ist ein Paradebeispiel kubanischer Destillierkunst, dessen authentischer und unverwechselbarer Geschmack auf Traubensaft und mazerierte Rosinen zurückzuführen ist. Seinen schönen und warmen Bernstein-Farbton verdankt er seiner mindestens 7 Jahre langen Lagerung in amerikanischen Eichenfässern. Aufgrund seiner süße und dem Alkoholgehalt von nur 34%, ist der Legendario ein Gaumenschmeichler und auch für Neu-Geniesser. Er ist an der Nase ein wahres exotisch duftendes Feuerwerk für die Sinne. Erinnerungen an Zuckerrohr, Trauben und Rosinen sowie würzige Noten sorgen für ein reichhaltiges und angenehm schweres Aroma. Der ausgeprägte und süßliche Geschmack, der bei jedem Schluck  rund und vollmundig über den Gaumen gleitet, macht den Legendario Elixir de Cuba so beliebt.